Misi nimmt Abschied.

Gruppenbild mit misi

Nach der abenteuerlichen Männerparty von Schweinehund, Lebens-Ernst und dem unerschrockenen Froschmann Misi müssen wir uns alle erst einmal erholen. Frau Holle und Misi hatten ein langes Gespräch über Störche aus Holz und jene, die nicht ganz so harmlos sind. Ich hatte ein ernstes Gespräche mit dem Schweinehund, dass die Konfrontation mit Holzstörchen nicht unbedingt die geeignete Methode ist, um Panikattacken zu bekämpfen. Auch zum Thema Autostoppen und den Konsum von Alkohol musste ich ihn ins Gebet nehmen. Er hat sich durchaus zerknirscht gezeigt, aber leid hat es ihm trotzdem nicht getan. Misi muss ein schreckliches Bild von den wilden Bergvölkern in Österreich bekommen.

20170513_garten_013

Frau Holle hat mich diesbezüglich beruhigt. Heinzelfrau Rosalind verbringt den Nachmittag mit Frau Holle im Garten. Sie zeigt ihr alles und danach sitzen sie Kaffee trinkend auf dem Gartensofa. Die Muse kümmert sich um den noch etwas müden Misi gekümmert. Und auch der Lebens-Ernst gesellt sich dazu. Er ist schließlich doch ein wenig eifersüchtig und will nichts riskieren. Sie erinnern sich an ihre gemeinsamen Romeo und Julia Darbietungen und lachen dabei laut und herzlich.

Der Ernst erzählt von seinen Tanzstunden, er lernt den Mambo. Das widerum gefällt der Muse sehr. Hat sie doch erst neulich diesen Film mit Patrick Swayze gesehen und ist ganz hingerissen. So sehr, dass sie den Kater Johnny genannt hat. Und der Ernst will der Muse imponieren und lernt Mambo. Nur der Hüftschwung will nicht klappen. Misi winkt nur abschätzig ab. Mambo! Pah! Er tanze nur Tango, sagt er. Das sei so sexy und leidenschaftlich. Die Froschdamen könnte ihm gar nicht widerstehen. Reihenweise 20170504_blog_004kämen sie der Ohnmacht nahe, wenn sie in seinen Armen lägen. Die Muse ist schlagartig ein Tango-Fan. Kein Wort mehr von Dirty Dancing und Mambo. Sie wirft sich in ihr rotes langes Kleid und ist bereit für einen Tango mit Misi. Wieder steht der arme Ernst da wie bestellt und nicht abgeholt. Wofür dann die Mühe mit dem Hüftschwung? Tagelang hatte er danach Schmerzen. Völlig verzagt zieht er sich in die Leseecke zurück. Es hilft ja ohnehin alles nichts. Die flatterhafte Muse wird ihn nie erhören. Vielleicht sollte er das mit dem Schnapstrinken gemeinsam mit dem Schweinehund doch noch einmal in Betracht ziehen? Doch der Schweinehund will nicht davon hören. Ach was, meint er, wegen einer Frau zum Alkoholiker werden, das fehlte gerade noch.

20170513_garten_016Wir sitzen dann noch gemeinsam auf der Terrasse, schlecken ein Eis und genießen die tief stehende Sonne. Bald schon werden Frau Holle und Misi wieder nach Hause aufbrechen. Sogar der Schweinehund benimmt sich ganz anständig. Misi fragt Rosalind, warum es hier überall fliegende Fische gäbe. Es sei wirklich sehr anders hier bei Frau Vro, wo die Störche aus Holz sind und blaue Fische im Garten fliegen. Rosalind und er haben endlich Zeit zum Quatschen, seit der langen Zugfahrt im Winter, als Rosalind den Frosch nach Hause begleitet hat, sind die zwei ganz dicke Freunde geworden.

Dann ist es Zeit zum Abschied nehmen. Es wird noch schnell ein Gruppenfoto auf dem Gartensofa gemacht. Nur Frau Holle drückt sich, sie mag das nicht so gerne. Der Schweinehund drückt Misi noch ein wenig Wegzehrung in die Hand. Rosalind schaut ganz böse, als sie merkt, dass eine Flasche Jägermeister in Misis Rucksack verschwindet. Händeschütteln. Bussi bussi! Innige Umarmungen und eifersüchtige Blicke. Und dann sind sie weg.

Ich sinke in mein Gartensofa und atme auf. Endlich wieder Ruhe. Keine durchwachten Nächte. Keine Männerparty. Stille. Zumindest beinahe.

Advertisements

11 Gedanken zu “Misi nimmt Abschied.

  1. Herrlich! Das Sofa-Foto werde ich ausdrucken, rahmen und in Misis Terrarium nageln. Ich danke Dir, liebe Frau Vro, für diese köstliche Abschiedsgeschichte. Ich muss so lachen: Misi und Tango!
    Danke, dass Du mitgemacht hast! Regine

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Suchdienst – Regenbogen und Freudentränen

  3. Pingback: Heimkehr – Regenbogen und Freudentränen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s