Schreibkick: Eine andere Hitze.

Das Herz rast. Heiß pulst das Blut. Fiebrig glüht der Körper. Feucht glänzen die Augen. Rot leuchten sinnliche Lippen. Kühle Raumluft trifft auf loderndes Feuer. Kaum vermag sie die Hitze zu lindern. Ein brodelnder Vulkan! Gedimmtes Licht verwischt harte Schatten. Sanfte Rundungen. Warm und weich. Der Atem geht schneller. Wird flach. Verebbt beinahe. Geht stoßweise. Oh! Wie? Was? Die … Schreibkick: Eine andere Hitze. weiterlesen

Schreibkick: Kuriose Geschichten aus dem Freibad.

Der Mai-Schreibkick soll von kuriosen Geschichten aus dem Freibad handeln. Hmmm. Noch ist es zu kalt fürs Freibad. Ostern ist auch noch nicht lange vorbei. Ich greife da eine Idee vom Story-Samstag auf und spinne sie weiter. In der Zukunft wird es vielleicht Anfang Mai durchaus schon Badetemperaturen haben. Und womöglich ist das nicht die … Schreibkick: Kuriose Geschichten aus dem Freibad. weiterlesen

Schreibkick: Frühlingsblüten

Und wieder ist es soweit: Der Februar vorbei. Der März noch ganz jung. Kaum einen Tag alt. Es war genug Zeit für eine Geschichte zum Schreibkick-Thema. Und trotzdem wagt sie sich genauso zaghaft hervor wie die ersten Frühlingsblüten. Ich habe schon welche gesehen. Blüten. Nicht Geschichten. Draußen im Garten blühen die ersten mutigen Schneeglöckchen. Der Bärlauch schiebt auch ganz … Schreibkick: Frühlingsblüten weiterlesen

Inspiration – das Prequel als Sequel.

Unter Inspiration (lateinisch inspiratio ‚Beseelung', ‚Einhauchen', aus in ‚hinein' und spirare ‚hauchen', ‚atmen'; vgl. spiritus ‚Atem', ‚Seele', ‚Geist') versteht man allgemeinsprachlich eine Eingebung, etwa einen unerwarteten Einfall oder einen Ausgangspunkt künstlerischer Kreativität. Inspiration – das neue Thema beim (gestrigen) Schreibkick. Meinem Geist werden derzeit so viele Einfälle eingehaucht, dass ich aus keinem davon etwas wirklich … Inspiration – das Prequel als Sequel. weiterlesen

Schreibkick: Muse, inspiriere mich!

Georges, gesprochen Schorsch mit langgezogenem o und weichem sch, saß vor der leeren Staffelei auf einem Hocker. Seit Stunden saß er schon da. Im Hintergrund stand ein großes altes Sofa. Durchgesessen und mit fadenscheinigen Polstern. Das fiel jedoch kaum auf, weil es in dieser Ecke des Ateliers schummrig und dunkel war. Nur sanftes Licht von … Schreibkick: Muse, inspiriere mich! weiterlesen

Schreibkick: Lila Locken, karierte Socken, schneeweiße Flocken.

Der kleine Mann saß regungslos auf dem Zaun. Es war ein rustikaler Gartenzaun. Eigentlich nicht mehr als zwei hölzerne Querbalken. Gut zum Draufsitzen. Aber doch nicht in dieser Jahreszeit. Doch nicht Anfang Dezember. Die Vorhänge hinter dem Fenster des dazugehörigen Hauses bewegten sich leicht. Eine alte Frau blickte irritiert hinter der dünnen Gardine hervor. Sie … Schreibkick: Lila Locken, karierte Socken, schneeweiße Flocken. weiterlesen