Freitags-Füller #5.

1.  Die Nachrichten deprimieren mich, deshalb lese oder schaue ich keine mehr. Es ist von immenser Bedeutung für das eigene Seelenwohl, auf was man sein Augenmerk richtet, und schlechte Nachrichten sind das sicher nicht. Fast alles davon kann ich weder beeinflussen noch rückgängig machen . 2. Warme Socken helfen am besten gegen kalte Füße. 3. Herbstferien kenne ich nicht, … Freitags-Füller #5. weiterlesen

Advertisements

Neu hier …

Frau Holle und Der Thomas haben ein Gemeinschaftsprojekt gestartet. Die Idee dazu wurde spontan geboren, aber das lest ihr am besten hier. Wie auch immer, alles dreht sich um das Herz und den Verstand. Und damit das alles hübsch an einem Platz vereint ist, gibt es dazu einen eigenen Blog. Mitwirkende sind herzlich willkommen. Ich konnte nicht widerstehen und bin auch mit ins Boot gehüpft. Auch wenn ich noch ein wenig planlos bin.

Vielleicht schaut ihr mal vorbei bei Herz & Verstand, es hat sich schon einiges getan in den letzten Tagen.

Bleibt mir nur noch zu sagen, wie immer, wenn ich etwas Neues beginne:
Möge die Übung gelingen!

Herz & Verstand

Jetzt bin ich also auch hier. Tja, mein Verstand weiß gerade nicht so recht, wie uns das passieren konnte, dass wir hier gelandet sind. Aber das Herz ist der Meinung, dass es schon gut so ist, wie es ist.

Jung ist es noch, das Blog-Baby von Frau Holle und Thomas, die sich hier dem Thema Herz und Verstand verschrieben haben. Weil es angeblich ein ganzes Dorf braucht, um ein Kind zu erziehen, ist jeder, der mitschreiben will, herzlich eingeladen. Damit aus dem Blog-Baby schon bald ein fröhliches Kind wird, das unser aller Herzen wärmt, möchte auch ich meinen Teil dazu beitragen. Wie das aussehen soll, muss sich erst noch zeigen. Aber genug Herz ist schon einmal vorhanden. Das mit dem Verstand wird ohnehin manchmal überbewertet.

Ich bin Veronika oder Frau Vro und mein Blog vro jongliert ist ein buntes Durcheinander, weil ich mich nicht auf nur wenige Dinge beschränken mag…

Ursprünglichen Post anzeigen 64 weitere Wörter

abc-Etüden 42/17.

Die neue Schreibeinladung von Christiane zu den Etüden: Diesmal stammen die Wörter von Gerda Kazakou, Malerin und Schreiberin (gerdakazakou.com) im schönen Griechenland. Wie immer gilt es, die drei Wörter in maximal zehn Sätzen unterzubringen. "In Zweibrücken soll ja wieder mächtig was los sein", kommentierte der Zimmerkollege laut, als er in der Regionalzeitung las. "Was kümmert … abc-Etüden 42/17. weiterlesen

The Mystery Blogger Award

Ganz herzlich danke ich Yvonne von umgebucht! für die Nominierung. Ihre Nominierungsliste kommt mir ein bisschen vor wie die Einladung zu einem Familientreffen und dass ich auch dabei sein darf, freut mich ganz besonders. Allerdings bin ich diejenige, die offensichtlich mal wieder zu spät zum Treffen kommt. Bildlich gesprochen. Es ist nämlich schon eine Zeitlang her, … The Mystery Blogger Award weiterlesen

Süßer Fudge und bittere Beschwerde.

Heinzelfrau Rosalind und ich werken in der Küche. Wir sind heute eher experimentell unterwegs. Ich will Fudge machen, klebrig pickiges Karamell-Zuckerzeugs. Seit Tagen arbeite ich meine Einkaufsliste ab, nicht überall gibt es Erdnusscreme oder Kondensmilch. Ich bin guter Dinge. Nur Rosalind druckst herum und scheint nicht so recht zu wissen, wie sie anfangen soll. "Rosalind, … Süßer Fudge und bittere Beschwerde. weiterlesen

Liebesschwur. Trotz Nebenwirkungen.

Diesmal im Mitmachblog: Nebenwirkungen.

Wenn man lange genug sucht, kann man bei allem Nebenwirkungen entdecken. Meistens sind sie unangenehm und unerwünscht. Aber manchmal scheint es so, als nähme man sie sehenden Auges in Kauf. Speziell in Liebesdingen hat man schon mal das Gefühl, dass einer mit wehmütigem Blick seufzend von seinen Irrungen und Wirrungen erzält …

Das Video habe ich bei der Suche nach Hintergrundmusik für meine Yoga-Übungen gefunden. Angeklickt habe ich das Video einzig deshalb, weil mich das Bild des südkoreanischen Künstlers Lee B. so angesprochen hat. Man könnte also sagen, es war dieses Bild von zwei sich treffenden Menschen, das mich zu meinem heutigen Text inspiriert hat.

MitmachBlog

Du hast deine Hand ausgestreckt und mich mit deinem Zeigefinger leicht berührt.
Hast dabei mein Herz gefangen.
Jetzt ist es dein. Auf immer und darüber hinaus.

Ich will dich lieben mit all den Nebenwirkungen, die diese Liebe mit sich bringt.
Will dich lieben mit

… dieser sprudelnden Freude, wenn du deine Freude mit mir teilst.
… diesem klingelndem Lachen, wenn deine Leichtigkeit mich mitreißt wie der Wind ein Lindenblatt.
… dieser stürmischen Liebe, voller Leidenschaft und Begehren.
… diesem bohrenden Schmerz, wenn ich deinen Schmerz nicht lindern kann.
… diesem heißen Ärger, wenn dein Ärger mich ganz unverhofft trifft, und ich nicht weiß warum.
… dieser quälenden Eifersucht, weil du auch Freunde haben wirst außer mir.
… dieser dunklen Traurigkeit, weil ich deine innere Traurigkeit nicht einfach wegküssen kann.
… dieser ziehenden Sehnsucht, weil du eigene Wege gehst – ohne mich.

Du hast dich in mein Herz geschlichen.
Langsam und…

Ursprünglichen Post anzeigen 21 weitere Wörter