Offensive zum Ferienende.

Die jungen Herren im Hause von Frau Vro hatten jetzt sieben gänzlich von der Schule unberührte Wochen. Komplett ungeplant waren sie trotzdem nicht. Der Jüngere hatte drei Wochen Ferienbetreuung. Der Ältere war eine Woche im Bike-Camp und eine Woche auf Pfadfinderlager. Und gemeinsam waren wir eine Woche in Vorarlberg. Aber ansonsten gab es kaum Regeln … Offensive zum Ferienende. weiterlesen

Advertisements

Nebelstein, immer wieder Nebelstein.

Diesmal bin nicht ich es, die zum Nebelstein unterwegs ist. Sondern mein Älterer. Er ist diese Woche auf Pfadfinderlager ein paar Kilometer vom Nebelstein entfernt. Quasi am Fuße des Nebelsteins, wenn man so sagen will. Das Lager hat für ihn sehr nass und ungemütlich angefangen. Letzten Samstag haben wir ihn zum Lagerplatz gebracht, einer schönen … Nebelstein, immer wieder Nebelstein. weiterlesen

Ausbruch aus dem Luxus-Knast.

"Wie lange wollten Frau Vro und ihre Männer noch einmal wegbleiben?", fragt Rosalind in die Keks-knuspernde Stille ... Ihr erinnert euch? Frau Vro ist mit ihren drei Männern in den Urlaub gefahren und hat in einem Moment der Gedankenlosigkeit Heinzelfrau Rosalind, den Schweinehund und den Lebens-Ernst im Wintergarten eingesperrt. Während den Ernst vor allem stört, … Ausbruch aus dem Luxus-Knast. weiterlesen

Nebelstein – immer wieder.

Der Schweinehund schlurft Kekse mampfend durchs Wohnzimmer und baut sich vor mir auf: "Frau Vro, ernsthaft? Du warst am Nebelstein? Schon wieder Nebelstein. Ich hör' hier schon nichts Anderes mehr. Glaubst du nicht, dass du deine Leser jetzt dann langsam damit nervst?" "Ja, schon wieder der Nebelstein. Nein, ich habe mich nicht wieder absichtlich mit dem Auto … Nebelstein – immer wieder. weiterlesen

Das leichte Leben, Ferien und mangelnder Schlaf.

"Ich bitte inständigst um Verzeihung, dass wir heute so spät dran sind mit unserem Beitrag!", stammelt der Ernst des Lebens. Er mag das gar nicht, wenn ich unzuverlässig bin. Das ist ihm peinlich. Immerhin hätte ich Verpflichtungen, schnauzt er mich an. Verpflichtungen gegenüber meinen Lesern, die ja schließlich auf meinen frühmorgendlichen Beitrag warten. Normalerweise würde meine Muse … Das leichte Leben, Ferien und mangelnder Schlaf. weiterlesen

Manches muss einfach sein. Eis essen zum Beispiel.

Während ich noch so überlege, worüber ich zum Wochenthema im Mitmachblog „Das muss sein!“ schreiben könnte und ich mir bei allem aufmüpfig denke, nein, muss eigentlich überhaupt gar nicht sein, ja, da kommt der letzte Schultag herangerauscht. Und obwohl sich daheim die Arbeit immer mehr türmt bei gleichzeitig abnehmendem Elan, muss zuallererst vor allem eines sein, wenn die Kinder endlich ihr Zeugnis in Händen halten: Eis essen!

Euch allen wünsche ich einen schönen Sommer und erholt euch gut! Das muss auch sein!

MitmachBlog

So, das war’s dann wieder mal. Letzter Schultag! Die Jungs holen heute ihre Zeugnisse ab. Ich hole den Jüngeren von der Schule ab und danach gehen wir Eis essen. Das muss sein! Weil wieder ein Jahr voller Arbeit vorüber ist. Weil wir uns auf ein paar ruhigere Tage und Wochen freuen. Weil die Kinder am Abend nicht ins Bett und am Morgen noch weniger aus demselben raus kommen. Die Tage sind lang, die Nächte kurz. Der Sommer ist da und mit ihm Hitze und eine gewisse Trägheit. Es ist genug. Und deshalb darf man sich da durchaus auch mal eine Belohnung gönnen. Das muss einfach so sein!

Was auch sein muss, das ist putzen und aufräumen. Seit Tagen schleppen sie Hefte und Zeichenblätter und sonstigen Kram aus der Schule nach Hause, lassen es in irgendeinem Eck fallen und vergessen es. Nur um am nächsten Tag die nächste Ladung zu bringen. Und am…

Ursprünglichen Post anzeigen 213 weitere Wörter

Handys und sonstige Ärgernisse.

Ferien. Nicht die Osterferien wie sie gerade waren. Sondern schon früher. Es geschah in den Semesterferien ... Der Ernst des Lebens schäumt vor Wut. Der Schweinehund ist ebenfalls sauer. Wir machen drei Tage Thermenurlaub. Gefühlt alle anderen sind Schifahren, wir nicht. Selbst die Therme ist ungewöhnlich leer. Wenig los. Wir sitzen im Tropengarten einer großen Therme. „Tropengarten“ erscheint … Handys und sonstige Ärgernisse. weiterlesen