Mitmachblog: Die Schatzsuche.

Heute scheint es mit dem Rebloggen im Mitmachblog nicht zu klappen, daher also die ganze Geschichte hier gleich noch einmal. Nicht immer sind Schatzsuchen von Erfolg geprägt. Ich wage fast zu behaupten, dass die meisten irgendwie missglücken. Man erfährt ja, wenn überhaupt, immer nur von erfolgreichen Schatzsuchen. Die Schatzsuche in meiner Geschichte verlief auch anders … Mitmachblog: Die Schatzsuche. weiterlesen

Advertisements

Kohlrabenschwarz und andere Farben.

Im Mitmachblog bieten sich diese Woche gleich drei Themen an. Ich finde ja, „kohlrabenschwarz“ ist ein wunderschönes Wort und ein tolles Thema. Man kann so herrlich ins Assoziieren kommen. Auch wenn ich derzeit ein wenig müde bin, und das nicht nur im Sinne von schläfrig, sondern manchmal auch der einen oder anderen Sache überdrüssig. Nur ändert sich das ohnehin nicht so schnell, also kann ich genauso gut schreiben. So gesehen ist es auch in meinem Hirn eher finster, vielleicht nicht kohlrabenschwarz, aber es war eindeutig schon heller hier.

MitmachBlog

Kohlrabenschwarz ist meine Seele manchmal. Obwohl ich sie gut zu verbergen und meine weiße Weste mit Raffinement zu tragen weiß. Nicht, dass ich mein Herz zu einer Mördergrube mache. Aber dennoch sagen manche, ich sei in puncto Gedächtnis schlimmer als ein weißer Elefant und furchtbar nachtragend. Gelegentlich bricht sich ein Ausläufer meiner schwarzen Seele Bahn und kommt zutage in Form eines bitterbösen Kommentars, den ich verlegen lachend als Ausrutscher abtue und Besserung gelobe. Und wenn schon nicht das, dann verspreche ich, mir meinen vorlauten Mund mit Seife auszuwaschen, damit auch nicht ein Makel hängen bliebe. Ein kleiner Teil meiner Seele ist dunkel und schwarz. Und leugnet es nicht! Ein jeder von euch hat ebenfalls so ein finsteres Eck, wo die fiesen Gedanken wohnen.

Ob es ein Hinweis auf diese finstere Seele ist, dass ich Raben bewundere? Und auch Elstern spannend finde? Letztere tragen ja die weiße Weste sprichwörtlich und tatsächlich…

Ursprünglichen Post anzeigen 308 weitere Wörter

Schreibkick? Entrümpeln? Oder doch nicht?

Der Lebens-Ernst hebt entrüstet seinen Zeigefinger, dass das wohl wirklich kein geeigneter Text sei. Ob mir nichts Besseres einfällt, wenn das Thema "Die Lebensuhr" heiße? Aber er wirkt müde und überhaupt scheinen auch ihn die Feiertage trotz all seiner Vernunft etwas mitgenommen zu haben. Aber jetzt sei da ein neues Jahr und neues Glück und … Schreibkick? Entrümpeln? Oder doch nicht? weiterlesen

Musenküsse 12/17 – Smily goes Büttenpapier.

Muse Lila Grazia zupft mich am Bein. "Frau Vro, wir brauchen noch ein Schreibspiel! Es ist schon wieder Zeit für die Musenküsse!" "Ach Muse, warum das denn? Siehst du nicht, wie viele Geschichten und Adventkalendertürchen es gerade gibt? Die Köpfe sind voll mit Geschichen und Listen und Dingen, die noch erledigt werden müssen. Hast du … Musenküsse 12/17 – Smily goes Büttenpapier. weiterlesen

Advent(s)etüde II.

Weil die Vorweihnachtszeit für viele zum Teil sehr hektisch ist, gibt es diesmal eine Sonderedition der Etüden. Christiane ruft zum Etüdenschreiben für die Wochen 49/17, 50/17 und 51/17 auf, bündelt aber dabei gleich drei Wochen. Die nächste Einladung gibt es erst wieder am 24.12. und mit 7.1.2018 startet dann der reguläre Etüdenbetrieb. Jetzt aber sind … Advent(s)etüde II. weiterlesen

Buch-Date #7: Fertig gelesen – Groß und doch nicht erwachsen.

Wir sind mitten im Advent, aber das vorweihnachtliche Buch-Date endet mit dem heutigen Tag. Diesmal bekam ich meine Empfehlungen von Schauwerte. Ihre drei Empfehlungen an mich waren: Mikey Walsh, Gypsy Boy Nick Hornby, High Fidelity Finn-Ole Heinrich, Räuberhände Nachdem mir keines der drei Bücher auch nur ansatzweise etwas sagte, wählte ich nach dem 1-2-x Verfahren … Buch-Date #7: Fertig gelesen – Groß und doch nicht erwachsen. weiterlesen

Magische Mottos 2017 – November – Street Art.

Paleicas November-Motto lautet Street Art. Gar nicht einfach. So viel Street Art im klassischen Sinn gibt es hier nicht. Etwa seit Mitte November nehme ich mir vor, mit der Kamera loszumarschieren. Meist macht mir der Nebel einen Strich durch die Rechnung oder es ist abends schon finster. Also gibt es diesmal keine aktuellen Fotos, sondern … Magische Mottos 2017 – November – Street Art. weiterlesen