Weihnachts- und Neujahrsetüden III.

Christiane und dem Etüdenerfinder lz (ludwigzeidler.de) sei Dank dafür, dass es nach den Adventsetüden auch zwischen Weihnachten und Dreikönigstag eine Schreibeinladung gibt. Die Regel ist es wie gewohnt drei Wörter in maximal zehn Sätzen unterzubringen, auch wenn es in diesem Fall gerne mehr der vorgeschlagenen Wörter sein dürfen. Der reguläre Etüdenbetrieb startet wieder am 7. Jänner … Weihnachts- und Neujahrsetüden III. weiterlesen

Advertisements

Weihnachts- und Neujahrsetüden II.

Christiane und dem Etüdenerfinder lz (ludwigzeidler.de) sei Dank dafür, dass es nach den Adventsetüden auch zwischen Weihnachten und Dreikönigstag eine Schreibeinladung gibt. Die Regel ist es wie gewohnt drei Wörter in maximal zehn Sätzen unterzubringen, auch wenn es in diesem Fall gerne mehr der vorgeschlagenen Wörter sein dürfen. Der reguläre Etüdenbetrieb startet wieder am 7. Jänner … Weihnachts- und Neujahrsetüden II. weiterlesen

Magische Mottos 2017 – Dezember – Meine Weihnacht.

Zum letzten Mal in diesem Jahr lädt Paleica ein, bei ihrem Fotoprojekt mitzumachen. Und zwar wirklich zum letzten Mal. Denn sie beendet mit diesem letzten Dezember-Motto ihr Fotoprojekt. Schön war es, dass ich dabei sein durfte. Was denn nun meine Weihnacht sei ... Christkindlmärkte gehören für mich nicht unbedingt dazu. Ebensowenig Punsch oder Glühwein. Weihnachten … Magische Mottos 2017 – Dezember – Meine Weihnacht. weiterlesen

Weihnachts- und Neujahrsetüden I.

Christiane und dem Etüdenerfinder lz (ludwigzeidler.de) sei Dank dafür, dass es nach den Adventsetüden auch zwischen Weihnachten und Dreikönigstag eine Schreibeinladung gibt. Die Regel ist es wie gewohnt drei Wörter in maximal zehn Sätzen unterzubringen, auch wenn es in diesem Fall gerne mehr der vorgeschlagenen Wörter sein dürfen. Der reguläre Etüdenbetrieb startet wieder am 7. Jänner … Weihnachts- und Neujahrsetüden I. weiterlesen

Abschiedstränen und schon wieder Alkohol.

Die Muse vergießt dicke Tränen, als sie mir so beim Einpacken zusieht. Ich mache nämlich die Packerl für meine Nichten fertig. Jede einzelne ihrer Musen-Freundinnen wird sorgsam und vorsichtig in Wellpappe eingewickelt. Passende Schachteln konnte ich keine finden. Aber ich achte darauf, dass sie nicht irgendwie zerknautscht werden und vor allem darauf, dass sie aufrecht … Abschiedstränen und schon wieder Alkohol. weiterlesen

Schreibkick-Special: Unter dem Weihnachtsbaum.

Unter dem Christbaum, dort wo noch vor ein paar Stunden die Geschenke lagen, fährt seelenruhig und ohne Unterlass eine Eisenbahn. Es ist Heiligabend. Der Christbaum steht auf einem Hocker, ein wenig erhöht, denn für einen raumhohen ausladenden Baum war kein Platz. Und an den Ästen tummeln sich wie jedes Jahr die kleinen Holzfiguren, die Bockerl-Wichtel … Schreibkick-Special: Unter dem Weihnachtsbaum. weiterlesen