Kohlrabenschwarz und andere Farben.

Im Mitmachblog bieten sich diese Woche gleich drei Themen an. Ich finde ja, „kohlrabenschwarz“ ist ein wunderschönes Wort und ein tolles Thema. Man kann so herrlich ins Assoziieren kommen. Auch wenn ich derzeit ein wenig müde bin, und das nicht nur im Sinne von schläfrig, sondern manchmal auch der einen oder anderen Sache überdrüssig. Nur ändert sich das ohnehin nicht so schnell, also kann ich genauso gut schreiben. So gesehen ist es auch in meinem Hirn eher finster, vielleicht nicht kohlrabenschwarz, aber es war eindeutig schon heller hier.

MitmachBlog

Kohlrabenschwarz ist meine Seele manchmal. Obwohl ich sie gut zu verbergen und meine weiße Weste mit Raffinement zu tragen weiß. Nicht, dass ich mein Herz zu einer Mördergrube mache. Aber dennoch sagen manche, ich sei in puncto Gedächtnis schlimmer als ein weißer Elefant und furchtbar nachtragend. Gelegentlich bricht sich ein Ausläufer meiner schwarzen Seele Bahn und kommt zutage in Form eines bitterbösen Kommentars, den ich verlegen lachend als Ausrutscher abtue und Besserung gelobe. Und wenn schon nicht das, dann verspreche ich, mir meinen vorlauten Mund mit Seife auszuwaschen, damit auch nicht ein Makel hängen bliebe. Ein kleiner Teil meiner Seele ist dunkel und schwarz. Und leugnet es nicht! Ein jeder von euch hat ebenfalls so ein finsteres Eck, wo die fiesen Gedanken wohnen.

Ob es ein Hinweis auf diese finstere Seele ist, dass ich Raben bewundere? Und auch Elstern spannend finde? Letztere tragen ja die weiße Weste sprichwörtlich und tatsächlich…

Ursprünglichen Post anzeigen 308 weitere Wörter

Advertisements

Nur einmal kurz abgebogen.

Anfang dieser Woche war es, dass der beste Kollege und ich mit dem Automatenkaffee in der Hand aus dem Fenster schauen und das prächtige Wetter bewundern. Milde Temperaturen. Sonnenschein. Beinahe schon Frühling. Und der beste Kollege ist sich sicher, dass ich bei ähnlichen Bedingungen am nächsten Tag bestimmt mit dem Mountainbike unterwegs wäre. Weil da … Nur einmal kurz abgebogen. weiterlesen

Schifoan.

Ich bin kein Schifahrer. Bestenfalls noch kann man mich fürs Langlaufen begeistern. Aber dem Alpinen Schilauf kann ich nicht viel abgewinnen. Das konnte ich noch nie. Ich fand das immer unglaublich blöd, mich mit unzähligen anderen von einem Lift auf den Berg hinauf ziehen zu lassen, um dann mehr oder weniger elegant wieder herunter zu … Schifoan. weiterlesen

Guter Rutsch ins neue Jahr?

Schweinehund, Muse Lila Grazia, Heinzelfrau Rosalind und der Ernst des Lebens stehen um mich herum und betrachten teils neugierig, teils besorgt mein linkes Schienbein. Das schillert in hübschem Blau und ist im oberen Drittel ordentlich geschwollen. Meine Muse verzieht schmerzvoll das Gesicht und Rosalind will wissen, wo ich das her habe. Der Schweinehund lacht spöttisch … Guter Rutsch ins neue Jahr? weiterlesen

Freitags-Füller #15.

1.  Vorsätze? Ach, Vorsätze! Immer diese Vorsätze! Wer braucht denn die? 2. Heuer haben wir wieder einmal Gäste geladen am Silvesterabend. Und ich freu mich schon! 3.  Mein schönstes Weihnachtsgeschenk ... sag ich nicht, sonst ist vielleicht jemand nicht Erwähnter beleidigt, wenn er hier reinliest. Aber friedliche schöne Weihnachten ohne gröbere Zwischenfälle (Ich sage nur Kinder und Pubertäre!) sind … Freitags-Füller #15. weiterlesen