Sommer im Glas.

20170615_blog_002

Neuerdings wird im Hause von Frau Vro wieder geschichtet. Und zwar beim Essen. Allerdings geht es nicht schon wieder um selbstgemachte Burger. Diesmal ist es das Dessert. Und es schmeckt ein bisschen so, als wolle man den Sommer in ein Glas packen.

Beim Spinntreffen von Martina kam ich das erste Mal in diesen Genuss. Eine Freundin von ihr mit einem ganz zauberhaften bayrischen Dialekt hatte ein paar Gläser davon mitgebracht. Kleine Gläser mit Deckel, wo genau eine kleine Portion davon Platz hatte. Wir wagten uns nach und nach an dieses kulinarische Experiment und sassen schließlich alle löffelnd im Kreis. Beinahe völlige Stille! Nur manchmal das enervierte Kratzen des Löffels am Glasboden, dass von einem ungläubigen Staunen sprach: War das wirklich schon alles?

Seither experimentiere auch ich damit. Man nehme als erste Schicht sein Lieblingsobst, Vielleicht steht da ja noch ein Glas Kompott in der Vorratskammer, das aufgebraucht gehört. Marillenkompott zum Beispiel. Marinierte Erdbeeren mit einem Hauch Pfeffer sind auch fein. Danach kommt eine Creme aus Joghurt oder Topfen. Je nachdem, was gerade im Kühlschrank ist. Kurz glattgerührt und eventuell gesüsst. Als Krönung schließlich Streusel. In Butter angeröstete Mandeln beispielsweise, mit Zimt und Zucker abgeschmeckt. Dem Herumprobieren sind kaum Grenzen gesetzt.

Zuletzt lasse man die Kinderschar auf die Gläser los. Ich habe mich mit meinem Gläschen gerade noch so in den Garten gerettet …

20170615_blog_004

Advertisements

2 Gedanken zu “Sommer im Glas.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s