Treue und Untreue.

Ich bin untreu. Ja wirklich. Ich habe sogar ein schlechtes Gewissen deshalb. Ich bin drauf und dran, etwas lieb Gewonnenes hinter mir zu lassen und woanders noch einmal ganz von vorne anzufangen. Dabei hat die Liebe kaum ein Jahr gedauert. Aber seit Monaten schiele ich da schon hin.

Und jetzt habe ich es getan. Bin untreu und fahre zweigleisig. Am zweiten Gleis derzeit noch unsichtbar und ganz im Geheimen. Muss mich noch umsehen. Will den Wechsel so verlustlos wie möglich gestalten. Wie kann ich die Vergangenheit mit hinüber nehmen?

Witzig, dass ich das gerade heute schreibe. An dem Tag, an dem ich den Liebsten kennengelernt habe. Ein Vierteljahrhundert und ein paar Zerquetschte. Wow. Ich bin selber immer wieder erstaunt, wie die Jahre vergangen sind. Was wir erlebt und ausgehalten und aufgebaut haben. Schön ist das. Heute morgen habe ich ihn am Hals gekitzelt und kichernd festgestellt, dass er sich jetzt schon sehr lange von mir sekkieren lässt. Und ob er es wohl noch ein paar Jahre länger aushielte …

Und dann schreibe ich von Untreue. Mache Andeutungen. Dabei geht es ja nur um (m)einen Blog. Ein Kind meiner Fantasie. Aber ich sehe es schon kommen. Blogspot bleibt nicht mein Zuhause. Es ist nur noch eine Frage der Zeit. Auch wenn ich in den letzten Wochen und Monaten immer wieder geschrieben habe, dass ich aus Zeitmangel, Bequemlichkeit, was auch immer sicher nicht einen anderen Blog anfange. Ja, da sieht man wieder, wie mir zu trauen ist! Oder ist es eher eine Optimierung der Gegebenheiten?

Lasst euch überraschen, ihr Lieben! Wenn es soweit ist, werdet ihr es als erste erfahren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s