Die Burg.

Meine absolute Lieblingsburg ist Burg Rappottenstein. Ich finde sie wunderschön. Immer, wenn ich zum Papa heim fahre, komme ich daran vorbei. Weithin kann man sie aus dem Wald herausragen sehen.

Mittlerweile habe ich es mir zu einer lieben Angewohnheit gemacht, dass ich einen Abstecher mache und hinauf auf den Berg fahre. Dann stelle ich das Auto am Parkplatz ab und gehe eine kurze Runde mit der Kamera.

Gestern war ich mit den Jungs auf dem Nachhauseweg von meinem Vater und nach dem langen Sitzen und Essen und Sitzen und Essen dachte ich, ein wenig Durchlüften könne nicht schaden.

Schon wenn man auf dem Weg vom Parkplatz auf die Burg zugeht, erhebt sie sich imposant.

Aus dieser Perspektive wirkt sie schier uneinnehmbar.

Und von der Rückseite sieht sie ebenfalls prächtig aus.

Immer wieder gibt es ganz oben im Saal Konzerte. Oder auch im Burggarten – dort wo der Uhrturm und die Bäume stehen.

Leider kann man sie nur im Zuge einer Führung besichtigen.  Ich persönlich würde ja am allerliebsten ganz allein darin herumstöbern und in alle Ecken und Winkel schauen.

Wahrscheinlich kämen mir viele viele Ideen für neue Geschichten …

Von Burgfräulein und Rittern …

Von im Verlies Vergessenen …

Von unterirdischen Geheimgängen und konspirativen Verstrickungen …

Von grauen Eminenzen und gutgläubigen Burgherren …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s